Moderne Denkmalpflege...

stellt außerordentlich hohe Anforderung an die verwendeten Baustoffe. Bislang verwendete Baustoffkompositionen genügen diesen Anforderungen häufig nicht oder nur mangelhaft. Viele von ihnen entwickeln auf lange Sicht Unerwünscht Nebeneffekte. Ihr Einsatz bei der Restauration und Konservierung von Denkmälern wird so zum unkalkulierbaren Risiko.

Fachleute wissen um die Ansprüche der Denkmalpflege und um ihr größtes Problem: die Feuchtigkeit. In der Feuchtigkeitsproblematik liegt die Hauptursache für die eingeschränkte Verwendbarkeit vieler Beschichtungen.

Die regulierenden und konservierenden Eigenschaften von ThermoShield History schützen die historische Bausubstanz vor den natürliche Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen, denen jedes Bauwerk ausgesetzt ist. History entfaltet seine Wirkung selbst auf anspruchsvollsten Untergründen wie Holz oder Lehm sowie unter extremsten Witterungsbedingungen.

Zur bauphysikalischen Überlegenheit kommt die Vielseitigkeit von ThermoShield History. Das farbähnliche Material lässt die bewährten Techniken bei der Vorbereitung des Untergrunds für die Instandsetzungsarbeiten ebenso zu, wie die bekannten Verarbeitungstechniken zur dekorativen Gestaltung.

Für weitere Informationen zu Leistungsmerkmalen und Wirksamkeit von ThermoShield History, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden Ihnen ausführliche Informationen zukommen lassen.

Praxis und Laboruntersuchungen belegen seit 25 Jahren im Denkmalschutz:

ThermoShield History ist ein Schutzsystem, das den witterungsbedingt entfestigten Untergrund der Fassade regeneriert und somit dauerhaft vor weiterer Verwitterung schützt.

Langanhaltender Schutz der Fassade vor schädlichen Umwelteinflüssen wie:

  1. UV-Strahlung, Smog, Schmutz, Säuren, Salzen und Seewasser
  2. Wettereinflüssen wie Regen, Schnee und Hagel
  3. Verringert die Entstehung von Algen, Moosen, Pilzen und Fäulnis
  4. Energetische Wirksamkeit im Sommer und im Winter
  5. Rissminderung und lange Farbbeständigkeit

Downloads: